Einladung zum 138. Business-Frühstück von BMU

in den IndustrialMakerSpace nach Landsberg am Lech.

Hiermit laden wir Sie recht herzlich

in den IndustrialMakerSpace nach Landsberg am Lech ein.

Wann:       Freitag, 17.01.2020 (Beginn: 08:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr)

Wo:           IndustrialMakerSpace Landsberg am Lech

                  Am Penzinger Feld 15, 86899 Landsberg am Lech

image002image003

Das Unternehmen - Firmen- und Unternehmensgeschichte

Begrüßung durch den Geschäftsführer

-Der Industrial MakerSpace ist eine professionelle Innovationswerkstatt für Industrie, Gewerbe, Innovatoren und Start-Ups

-Unser Fokus liegt auf Think + Make - immer mit klarer Ausrichtung auf den unternehmerischen Markterfolg

-Digitalisierung bedeutet Nutzung digitaler Werkzeuge im gesamten Produktentstehungs- und Vermarktungsprozess

-Unsere Nutzer betreiben eigene Anlagen, haben Zugang zu gemeinsamen Anlagen-/Werkstätten, arbeiten in unseren Offices und Team-Räumen

-Die regionale Innovation-Community in Landsberg orientiert sich an den Werten der Vorbilder für Open Innovation im Silicon Valley

 

Nutzer des IMS sind innovative Macher: etablierte Unternehmen und deren Innovationsteams, Start-Ups oder Einzelkönner mit einer Produkt-/Marktvision. Im Idealfall bilden sich gemeinsame Interessen und Verknüpfungen zwischen den Nutzern, sodass eine Innovation-Community entsteht.

Das IMS Management entscheidet in jedem Einzelfall über die Aufnahme als Nutzer. Innovationsfreudigkeit, Bereitschaft zur Zusammenarbeit, digitale Anlagenintensität und Ausrichtung auf wirtschaftlichen Erfolg sind entscheidende Kriterien für die Aufnahme.

 

  1. Vortrag: Thomas Dittler

Thema: „IMS- IndustrialMakerSpace“

Die Entstehung das Konzept

  1. Vortrag: Herr Calin Gologan

Thema: ElektraSolar

Die High-Tech Firma aus dem Bayerischen Landsberg am Lech stellt bemannte und unbemannte Flugzeuge für wissenschaftliche und kommerzielle Aufgaben her.

 

Die Wertschöpfung findet nahezu zu 100% in der Firma statt. Damit besteht keine Abhängigkeit von Zulieferfirmen. Die Entwicklung der Steuerungsalgorithmen und Systeme, wird durch enge Zusammenarbeit mit dem DLR Institut für Robotik und Mechatronik unterstützt.

Das weltweit stärkste, multifunktionale, solar-elektrische HALE-Luftfahrzeug

Elektra Two Solar: „Take-off, flight and tough-down“ mit Autopilotensystem erfolgreich absolviert

Am 30.08.2018 hat Elektra Solar GmbH sein neues, redundantes Autopilotensystem in Betrieb genommen und mehrere autonome Flüge mit seinem Höhenflugzeug Elektra Two Solar erfolgreich demonstriert. Aus Sicherheitsgründen war noch ein Pilot mit an Bord, der jedoch in keiner Phase der Flüge eingreifen musste. Ohne Probleme und bei nicht optimalen Wetterbedingungen erfolgten Starts sowie die Landungen. Während der Flüge wurden verschieden Parameter und Modi des Gesamtsystems getestet.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit an einer Betriebsbesichtigung teilzunehmen.

Wir freuen uns sehr auf Sie! 

„Während der Veranstaltung entstehen Bildaufnahmen, welche zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung verwendet werden. Mit Ihrem Erscheinen erklären Sie sich damit einverstanden“.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie, sich bis spätestens Mittwoch, 15.01.2020 per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  anzumelden.

Der Unkostenbeitrag inkl. Frühstück beträgt EUR 18,00.

 

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.